Home     
     Aktuelles     
     Einsätze     
     Übungen     

     Fahrzeuge     
     Feuerwehrhaus     
     Mannschaft     
     Kommando     
     Jugend     
     Termine     

     Gästebuch     
     Impressum     
     Links     

27.12.2013 - TE: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person L386 (Oberdorf)


Am Freitag, dem 27.12.2013 wurde die Feuerwehr Olbendorf um 17:33 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person (T2) mittels Sirene gerufen. Der Verkehrsunfall ereignete sich auf der L386 zwischen Oberdorf und Unterwart.

Als die Feuerwehr Olbendorf am Einsatzort eintraf, waren Notarzt, Rettung und Polizei bereits vor Ort.
Das verunfallte Fahrzeug ist aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und in weiterer Folge gegen einen Baum gekracht.

Sofort wurde der Brandschutz sichergestellt und das hydraulische Rettungsgerät zum Einsatz vorbereitet. Als Erstes wurde mit dem hydraulischem Rettungssatz der Motorraum freigelegt und die Batterie abgeklemmt. In der Zwischenzeit bekamen die Einsatzkräfte vom Notarzt die Information, dass der Verunfallte bereits seinen schweren Verletzungen erlegen ist und nach Freigabe durch die Polizei mit der Bergung des Verstorbenen und des Kraftfahrzeuges begonnen werden kann.

Um den Verstorbenen aus dem Fahrzeug bergen zu können, musste das Fahrzeug gemeinsam mit der Feuerwehr Oberdorf mittels hydraulischem Rettungssatz großflächig geöffnet werden. Nach Bergung des Verstorbenen wurde zur Unterstützung der polizeilichen Ermittlungen die Unfallstelle großflächig ausgeleuchtet. Die Fahrzeugbergung wurde von der Ortsfeuerwehr Oberdorf mittels Seilwinde durchgeführt und das Fahrzeug einem Abschleppdienst zum Abtransport übergeben.

Nach ca. drei Stunden Einsatz konnte die Ortsfeuerwehr Olbendorf die Einsatzbereitschaft wieder herstellen. Die Feuerwehr Olbendorf bedankt sich für die gute Zusammenarbeit bei folgenden Einsatzkräften:

Feuerwehr Oberdorf
Polizei
Notarzt
Rettung
LSZ

Die Feuerwehr Olbendorf war mit 25 Mann, RLFA 4000, LFB, MTF im Einsatz.

 Bilder


Dienstag, 23.01.2018
122   Feuerwehr
133   Polizei
144   Rettung

Feuerwehreinsatzkarte